Müde Haut

Was versteht man unter Haut?

Unter müder Haut versteht man einen Energiemangel. Dieser kann als Folge von ungesunder Lebensweise, Überschreiten von natürlichen Grenzen wie Schlafmangel, Stress u. ä. eintreten. Energiemangel ist auch die Folge des natürlichen Alterungsprozesses des Organismus und der Haut. Meist ist das Hauterscheinungsbild dann schlaff, schlecht durchblutet. Es zeigt sich ein grauer, fahler Teint.

Wie wirkt sich müde Haut aus

Die Ausprägung des Alterungsprozesses ist individuell verschieden, je nach genetischer Prägung und abhängig vom Lebenswandel. Allgemein lässt im Alter die Spannkraft nach, die Hautschichten werden dünner, die Haut empfindlicher. Die Haut heilt auch schlechter, es entstehen aufgrund von diesen Faktoren tiefere Falten und allgemeine Änderungen im Aussehen der Haut. Feuchtigkeitsmangel führt zu trockener Haut, es sind Verhornungen stärker zu beobachten.

Diese Produkte können bei müder Haut helfen

Ergebnisse 1 – 9 von 34 werden angezeigt

0